Joël Tettamanti. Works 2001–2019

Bilder eines Grenzgängers zwischen den Kulturen.

Der Schweizer Fotograf Joël Tettamanti hat seit seiner Einzelausstellung Local Studies 2009 in der Fotostiftung Schweiz kontinuierlich an Renommee gewonnen. Seine Arbeiten bringen ihn an bekannte und unbekannte Worte der Welt, denen er sich fotografisch annähert. Tettamanti arbeitet in seinen Bildstrecken die Ebenen heraus, die jedem Ort seine spezifische Identität verleihen. Von der unberührten Landschaft über die Grenzen zwischen Natur und Zivilisation bewegt er sich bis zu den Zentren von Agglomerationen, dringt zu den Details vor, wo scheinbar rational konstruierte Zivilisation auf die Formen der Natur trifft. Die Räume, die Tettamanti in seinen Fotografien erschliesst, geben preis, wie absurd vom Menschen gemachte Strukturen wirken können.

Weltweit einzigartiges Fotobuchprojekt Joël Tettamanti. Works 2001–2019 entdeckt das Medium des Fotobuchs in Zeiten der Digitalisierung neu und verbindet das Verfahren des Print-on-Demand mit traditioneller Drucktechnik. Eine Fotostrecke wird regelmäßig erneuert und über Digitaldruck in das offsetgedruckte Buch eingefügt. Der Leser hat zudem die Möglichkeit, ein persönliches Lieblingsbild auszuwählen und seine individuelle Ausgabe als Special Edition oder Premium Edition mit dem entsprechenden Bild in Farbe zu bestellen.

Webseite: www.tettamanti.li